Diese aber waren edler als die in Thessalonich; sie nahmen mit aller Bereitwilligkeit das Wort auf und untersuchten täglich die Schriften, ob dies sich so verhielte. Apostelgeschichte 17,11

Nach der Auferstehung Christi und Seiner Rückkehr in den Himmel gingen Seine Jünger durch die ganze Welt und predigten die gute Nachricht des Heils. Die meisten Menschen, die ihre Botschaft hörten, lehnten sie ab; manche wurden sogar zornig und zeigten offene Feindseligkeit. Andere jedoch hörten zu und zeigten Interesse. Unter ihnen waren die Menschen von Beröa. Die Bibel sagt, dass sie von edlerem Charakter waren. Sie waren zwar daran interessiert, was der Apostel Paulus zu sagen hatte, wollten sich aber auch selbst vergewissern, dass das, was er sagte, richtig war. Deshalb »untersuchten [sie] täglich die Schriften, ob dies sich so verhielte«. Als sie überzeugt waren, dass seine Lehren mit dem Wort Gottes übereinstimmten, nahmen sie Paulus’ Botschaft auf und vertrauten Christus zur Errettung.
Jeder von uns hat es nötig, das Gleiche zu tun. Wir müssen die persönliche Verantwortung für unsere Seelen übernehmen, die Wahrheit herausfinden und Gott eine entsprechende Antwort geben. Der folgende Leitfaden ist zu Ihrer Hilfe entwickelt worden. Fangen Sie mit Gebet an, bitten Sie Gott, Ihnen Weisheit zu schenken, und vertrauen Sie Ihm anschließend, dass Er Sie durch Sein Wort führen wird. Sie werden nicht enttäuscht werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top