Und er sprach zu ihnen: Trefflich hebt ihr das Gebot Gottes auf, damit ihr eure Überlieferung haltet.
Markus 7,9

Gott gab dem Volk Israel die Zehn Gebote am Berg Sinai und sprach zu ihm durch Mose. Als Jesus 1400 Jahre später zu ihnen kam, hatten sie sich von der Wahrheit abgewendet. Sie hatten die geschriebenen Aufzeichnungen von Gottes Anweisungen – das Alte Testament – preisgegeben, um den Überlieferungen ihrer Lehrer und Führer zu folgen. Jesus wies sie deshalb hart zurecht (vgl. Mk 7,1-13).
Leider hat die römisch-katholische Kirche den gleichen Fehler begangen. Indem sie den Traditionen von Menschen gefolgt ist, hat sie sich von dem wahren christlichen Glauben abgewendet und das Wort Gottes ignoriert. Die römisch-katholische Kirche lehrt nicht länger die Errettung aus Gnaden allein durch den Glauben an Christus, wie es in der Heiligen Schrift gefunden wird. Sie verkündet nicht mehr die Botschaft Jesu: »Tut Buße und glaubt an das Evangelium!« (Mk 1,15).
Heute lehrt die katholische Kirche, dass der Himmel eine Belohnung ist, die durch das Ausüben von guten Taten mit der Hilfe Gottes verdient werden kann. Um in den Himmel zu kommen, muss man »heilig machende Gnade« in der Seele empfangen und sie bis zum Tod bewahren. Die Kirche sagt, dass man zehn Dinge tun muss, um dies zu erreichen:

  • an Gott glauben
  • getauft sein
  • ein treues Mitglied der katholischen Kirche sein
  • Gott lieben
  • seinen Nächsten lieben
  • die Zehn Gebote halten
  • die Sakramente empfangen, insbesondere die heilige Kommunion
  • beten
  • gute Werke tun
  • in einem Zustand der Gnade sterben, ohne eine Todsünde begangen zu haben, die man nicht bekannt hat.

Die Ausübung dieser zehn Dinge zum Eintritt in den Himmel ist nicht die Bot-schaft der Errettung, die Christus brachte und die im Neuen Testament durch den Heiligen Geist aufgezeichnet wurde. Dort verheißt Gott: »Glaube an den Herrn Jesus, und du wirst errettet werden« (Apg 16,31). Das ewige Leben ist nach der Bibel keine verdiente Belohnung, sondern die Gabe Gottes (Röm 6,23).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Scroll to Top