Zufallsnews

Gibt es einen Weg zurück zu Gott?

Gott, sei mir, dem Sünder, gnädig! Lukas 18,13

Gott hat eine Lösung für unsere Sünde, die die Todesstrafe von unserer Seele nehmen und uns verändern kann; durch sie werden wir für den Himmel passend gemacht. Seine Lösung kann uns zu einer engen Freundschaftsbeziehung mit Ihm zurückführen...
... mehr

Warum kam Jesus auf die Erde?

»Siehe, die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären, und sie werden seinen Namen Emmanuel nennen«, was übersetzt ist: Gott mit uns. Matthäus 1,23

Die meisten Menschen wissen, dass die Bibel lehrt, es gibt nur einen wahren Gott. Er existiert in drei Personen – der Vater, der Sohn und der Heilige Geist. Der Vater ist Gott. Der Sohn ist Gott. Der Heilige Geist ist Gott. Und trotzdem ist Gott einer.
Jesus, der Sohn Gottes, von der Jungfrau Maria geboren, wurde Mensch. Er tat dies, ohne Seine Gottheit aufzugeben. Aus diesem Grund ist Jesus wahrer Gott und wahrer Mensch. Warum nahm Jesus menschliche Gestalt an? Wenn Sie diese Frage richtig beantworten, haben Sie die Lösung für Ihr Sündenproblem.
Einige sagen, dass Jesus Mensch wurde, um uns zu zeigen, wie man lebt. »Tue das, was Er tat«, versprechen sie, »und du wirst in den Himmel kommen.« Die Bibel stimmt wenigstens dem ersten Teil dieser Aussage zu, indem sie uns aufruft, »selbst auch so zu wandeln, wie er gewandelt ist« (1Jo 2,6). Das Problem ist natürlich: Wer kann das tun? Jesus, der keinen mensch-lichen Vater hatte, wurde ohne sündige Natur geboren. Im Gegensatz dazu sind Sie und ich Kinder Adams, Sünder von Geburt an. Wir sind unfähig, in den Himmel zu kommen, auch dann, wenn wir versuchen, ein Leben wie Jesus zu führen.
Ein weiterer Grund, den einige Menschen für die Menschwerdung Jesu liefern, ist, dass »Er kam, um uns die Liebe Gottes zu zeigen«. Auch das ist wahr. In Christus sehen wir, dass Gott Liebe ist und dass Er uns liebt. Aber, indem wir das verstehen, kommen wir noch nicht in den Himmel. Im Gegenteil: Wenn wir Gottes Liebe mit unserer Liebe vergleichen, sehen wir, wie lieblos und egoistisch wir sind – wie unpas-send sind wir doch für den Himmel.
»Jesus kam als Opfer«, sagen andere. Wenn man sie allerdings nach dem Warum fragt, zucken dieselben Leute mit den Schultern. »Es hat etwas mit dem Alten Testament zu tun«, ist alles, was sie zur Erwiderung anbieten können.
Jede dieser Antworten ist teilweise richtig. Jedoch erklärt keine von ihnen, warum der Sohn Gottes menschliche Gestalt annahm und weshalb wir deswegen die Möglichkeit haben, mit Gott versöhnt zu werden, und in den Himmel gelangen können.

Hier geht es weiter! | Infoseite nicht nur für Katholiken!
Inhaltsverzeichnis!

drucken

Passwort vergessen?
Aktuelles
Geschichtentelefon

Unter 02941-57992 gibt es jede Woche spannende Geschichten zum Ortstarif.
Newsletter
Ihr Name

Ihre Email-Adresse

eintragen
austragen
Interner Bereich