Das Christentum ist auch im 21. Jahrhundert die am meisten verfolgte Religion der Welt. In 64 Staaten der Erde, in denen mehr als 200 Millionen Christen leben, gibt es für sie nur eine eingeschränkte oder gar keine Religionsfreiheit. Zahllose Menschen werden systematisch verfolgt, gefoltert und getötet – weil sie Christen sind.

Über deren Leben, Leiden und Glaubenszeugnis informiert seit 50 Jahren die Hilfsaktion Märtyrerkirche.

Die Arbeit der Hilfsaktion Märtyrerkirche (HMK) wird ausschließlich mit Spendengeldern finanziert. Aktuell unterstützt der Verein mehr als 130 Projekte in über 45 Ländern.

Auf der Basis des Apostolischen Glaubensbekenntnisses unterstützt die HMK dabei Christen verschiedener Konfessionen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.